Startseite Fotolexikon



231258
HeuteHeute9
GesternGestern21
Diese WocheDiese Woche298
Dieser MonatDieser Monat797

Begriffserklärung für die Fotografie

Es sind 100 Einträge im Lexikon.
Alle | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Z
Seite:  « Zurück 1 2 3 4... Nächstes »

Alle

Begriff Definition
Bildrauschen

Störungen, welche durch Helligkeits- oder Farbunterschiede auf einem Foto auffallen, werden in der Fotografie als Glossary Link Bildrauschen bezeichnet. Die Gefahr von einem solchen Bildrauschen erhöht sich, je höher die Lichtempfindlichkeit des Filmes, oder des Bildsensors ist. Bei starkem Bildrauschen wirkt ein solches Foto körnig. Dieses Bildrauschen entsteht in der Regel durch das verstärken des Lichtes, ähnlich wie das Tonrauschen einer übersteuerten Audioaufnahme.

Blaustich

Bei Fotoaufnahmen während der Mittagszeit besonders an Stränden oder in den Bergen, sowie bei hohem UV-Licht-Anteil, kann es vorkommen, dass die Blauanteile in dem umgebenen Licht überwiegen und die Fotoaufnahmen einen starken Blauton aufweisen, hier wird in der Fotografie von Glossary Link Blaustich gesprochen.

Blende

Die Glossary Link Blende ist eine regulierbare Öffnung in einem Glossary Link Objektiv. Über die Blende wird bestimmt, wie viel Licht, während einer bestimmten Glossary Link Belichtungszeit auf den Sensor bei digitalen Kameras, bzw. auf den Film bei analogen Kameras fällt. Über die Blende reguliert der Fotograf in erster Linie die Tiefenschärfe / Glossary Link Schärfentiefe.

Blendenautomatik

Die Glossary Link Blendenautomatik ist eine Betriebsart an vielen Kameramodellen, dessen Aufgabe es ist, aus einer vorgegebenen Belichtungszeit automatisch die optimale Blendeneinstellung zu berechnen. Die Blendenautomatik, wird entweder über einen Drehschalter oder im Menü der Kamera gewählt und ist im Regelfall mit dem Buschstaben S gekennzeichnet.

Blitzbelichtungskorrektur

Bei der Glossary Link Blitzbelichtungskorrektur wird die von der jeweiligen Kamera vorgebende Blitzleistung korrigiert, um z.B. die Helligkeit des Motivs, oder des Hintergrundes entsprechend den Bedürfnissen des Fotografen zu regulieren.

Blitzlicht

Ein Glossary Link Blitzlicht, wird in der Fotografie verwendet, um bei schlechten oder unzureichenden Lichtverhältnissen, für eine ausreichende Auslichtung des Motivs zu sorgen. Je nach Einstellung und Glossary Link Leitzahl des Blitzlichtes wird während der Aufnahme ein starker Lichtimpuls erzeugt. Bei heutigen Kameramodellen, werden die Berechnungen, für die Stärke des Blitzes von der Kamera übernommen, bei älteren Modellen musste der Fotograf anhand der Blitzleitzahl die Lichtstärke zuvor berechnen.

Blitzsteuerung

Unter Glossary Link Blitzsteuerung versteht man in der Fotografie die automatische Berechnung der Stärke des Lichtimpulses des Blitzlichtes zur Ausleuchtung des Motivs, oder des Hintergrundes bei unzureichenden Lichtverhältnissen. Heutige Kameramodelle verfügen in der Regel über TTL Blitzsteuerung (Möglichkeit die Stärke des Blitzlichtes an Hand, des durch das Objektiv fallenden Lichtes, zu berechnen)

Brennweite

Unter Glossary Link Brennweite wird der Abstand in Millimetern zwischen Objektiv- und Glossary Link Aufnahmebereich bezeichnet. Je größer die Brennweite, desto größer wird das Motiv abgebildet, desto kleiner wird aber auch der Bildausschnitt. Bei Landschaftsaufnahmen empfiehlt es sich in der Regel ein Objektiv mit kleiner Brennweite zu verwenden, um einen großen Bildausschnitt und somit mehr Details auf das Foto zu bekommen.

Bulb

Glossary Link Bulb ist eine Einstellung bei Kameras, welche Ihren Einsatz bei der Glossary Link Langzeitbelichtung findet. Im Kameramenü wird in der Regel die Bulb Einstellung bei Belichtungszeiten jenseits von 30 Sekunden gewählt. Derartig lange Belichtungszeiten finden in erster Linie in der Astrofotografie Ihre Anwendung. Durch extrem lange Belichtungszeiten, können so genannte Sternspuren sichtbar gemacht werden. In der Bulb Einstellung wird in der Regel solange belichtet, solange der Glossary Link Auslöser betätigt wird, hier ist der Einsatz eines Fernauslösers von großem Vorteil. Für derartig lange Belichtungszeiten ist jedoch nicht jedes Kameramodell geeignet. Gerade bei digitalen Kameras, kann eine extrem lange Glossary Link Belichtung zu Schäden am Sensor führen.

CCD

Charge Coupled Device Ein Glossary Link CCD ist ein Lichtempfindlicher Bildsensor, welcher aus einzelnen lichtempfindlichen Zellen, auch Glossary Link Pixel genannt, besteht. Je größer die Flächen dieser einzelnen Zellen, desto lichtempfindlicher ist auch der CCD Sensor. Die Bildauflösung, des CCD Sensors, nimmt zu, je kleiner die Fläche dieser Zellen, also der Pixel ist.

Seite:  « Zurück 1 2 3 4... Nächstes »
Glossary 2.7 uses technologies including PHP and SQL

Valid XHTML and CSS.